Abstattungskredit

Der Abstattungskredit, oft auch als Abzahlungsdarlehen bezeichnet, ist eine Privatkreditform, die sich für größere Anschaffungen eignet. Wenn Sie sich zum Beispiel einen neuen PKW zulegen müssen, oder Bauarbeiten am Eigenheim anstehen, kann der Antrag zum Abstattungskredit eine Möglichkeit sein. Aber auch zur Finanzierung von Investitionen ist die Kreditaufnahme möglich, wobei die lange Laufzeit gerade bei höheren Summen zu bedenken ist.

Einen Abstattungskredit beantragen Sie, indem Sie einen Antrag bei Ihrer Hausbank oder einem Kreditunternehmen Ihrer Wahl stellen. Auch ein Onlinevergleich kann nützlich sein. Dazu muss Ihr Schufa-Scoring wie bei jedem anderen Kreditantrag positiv sein und Sie müssen gewisse Sicherheiten wie ein geregeltes Einkommen vorweisen.

Wichtig bei Abstattungskrediten zu wissen ist, dass der Zinssatz sich in jedem Jahr dem noch zu zahlenden Betrag anpasst. Sie vermindern so die Belastung stetig, doch sehr langsam. Zwischen drei und fünfzig Jahren Laufzeit ist alles möglich, je nach Summe und Konditionen des Kredites.

Die Auszahlung eines Abstattungskredites erfolgt in der gesamten Summe sofort nach Kreditzusage. Diese läuft jedoch durch mehrere Hände, weswegen sich die Entscheidung auf Wochen verzögern kann. Für einen schnellen Kredit mit günstigen Konditionen ist der Antrag auf ein Abzahlungsdarlehen nicht geeignet.