Kredite für den öff. Dienst

Ein lohnender Blick auf die Zinssätze kann Beschäftigte im öffentlichen Dienst erheblich sparen lassen. Denn ein Kredit mit niedrigen Zinsen eignet sich nicht nur für teure Anschaffungen, sondern auch für eine Umschuldung und Ablösung teurer alter Kredite.
Ein Ratenkredit für den öffentlichen Dienst kommt hier sehr häufig in Betracht, denn dieser ist durch seine oftmals sehr niedrigen Monatsraten und seinem ausgeklügelten System mit der Kopplung an eine Lebensversicherung eine günstige Variante zu anderen Kreditarten.

Häufig sind alte Kredite nicht nur in den Zinsen und Nebenkosten teuer, sondern haben dadurch auch eine hohe Monatsrate, die getilgt werden muss. Beim Kredit für den öffentlichen Dienst kann sich die Monatsrate um bis zu 50 Prozent reduzieren, wenn bestimmte Voraussetzungen dafür vorliegen.

Die Hauptvoraussetzung ist die Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst – ob als Angestellter, Soldat, Richter oder Beamter – Hauptsache ist, dass eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst vorliegt.
Wenn dies gegeben ist, so steht einer Antragsstellung nichts im Wege.
Bei uns können Sie ebenso einen Ratenkredit für den öffentlichen Dienst beantragen oder sich vorab ein Angebot erstellen lassen. Dieses ist für Sie kostenfrei und unverbindlich. Sie gehen kein Risiko ein, denn Ihre Anfrage wird streng vertraulich behandelt. Auch die Schufa erfährt von Ihrer Angebotsanfrage nichts.

Unverbindliche Kreditanfrage