Ihre Fragen zum Ratenkredit

Welche Laufzeiten können für den Ratenkredit gewählt werden?

Die Laufzeiten sind flexibel wählbar. Sie können eine Kreditlaufzeit von 12 bis 20 Jahren wählen.

Welche Darlehenshöhe können Kunden bei uns wählen?

Wir vermitteln Ratenkredite ab 10.000 bis maximal 100.000 Euro. In Einzelfällen kann auch eine höhere Darlehenssumme gewährt werden.

Warum gibt es den Ratenkredit nicht mit kürzeren Laufzeiten?

Unser Ratenkredit ist auf die Bedürfnisse der meisten Kunden abgestimmt: nämlich niedrige monatliche Belastungen zu haben. Je geringer die Laufzeit ist, desto höher ist der monatliche Aufwand Ihrer Belastung. Demzufolge bedeuten längere Laufzeiten eine geringe monatliche Rate.

Was gilt es beim Ratenkredit zudem zu beachten?

Unser Ratenkredit ist an eine Kapitallebensversicherung gekoppelt. Beide Bestandteile ergeben ein Paket, welches untrennbar ist. Durch Ihre eingezahlten Beiträge in die Lebensversicherung können wir Ihnen sehr günstige Konditionen und Monatsraten ermöglichen. Ihre Monatsraten bestehen aus den Beiträgen in die Lebensversicherung und den anfallenden gewöhnlichen Zinsen. Nach Ablauf der Laufzeit wird der Ratenkredit durch die eingezahlten Beiträge in einem Betrag getilgt. Unser Ratenkredit ist somit ein endfälliges Darlehen. Da die Lebensversicherung eine Kapitallebensversicherung darstellt, können Sie während der Laufzeit ein Kapital aufbauen, welches Ihnen dann am Ende als Gewinnsumme ausgezahlt wird.

Welche Konditionen hat der Ratenkredit?

Da sich die Konditionen in bestimmten zeitlichen Intervallen ändern können, können wir hierzu keine dauerhaft präzise Antwort geben. Wir bitten Sie deshalb, sich die Tabelle der aktuellen Konditionen auf folgender Seite anzuschauen: Ratenkredit Konditionen

Sind die Zinsen festgeschrieben?

Ja, die Sollzinsen sind über den gesamten gewählten Zeitraum festgeschrieben. Das bedeutet, dass unsere Sollzinsen keinen Schwankungen auf dem Wirtschaftsmarkt ausgesetzt sind. Und dies bedeutet wiederum, dass Sie Ihre Monatsraten in ihrer Höhe wie vorab vereinbart tilgen.

Wird eine Schufa-Auskunft eingeholt?

Wenn Sie sich ein Angebot zu einem Ratenkredit von uns zusenden lassen, so werden wir keine Schufa-Auskunft einholen. Auch werden wir der Schufa nicht melden, dass Sie sich ein Angebot zusenden gelassen haben. Das Angebot ist für Sie unverbindlich und kostenfrei. Sie gehen also keinen Vertrag ein. Sollten Sie Gefallen an unserem Kreditangebot finden und uns den beigefügten Ratenkredit Antrag unterschrieben zurücksenden, so werden wir Ihre Daten auf Vollständigkeit prüfen und erst dann eine Auskunft bei der Schufa einholen. Ohne Ihr Einverständnis jedoch werden wir auch hier keine Schufaauskunft tätigen.

Welche Sicherheiten sind für eine Kredit Beantragung notwendig?

Als Sicherheit dient uns Ihr Berufsstatus bzw. ein gültiger Arbeitsvertrag.

Gibt es einen Verwendungszweck?

Nein. Bei uns bestimmen Sie selbst, wofür Sie den Ratenkredit einsetzen wollen. Ob für Erneuerungen an Ihrem Eigenheim, für neue Möbel, einen Gebrauchtwagen oder sogar einen Neuwagen. Oder wollen Sie mehrere bestehende Kredite zusammenfassen? Kein Problem. Mit unserem Ratenkredit ist dies ebenso möglich. Umschuldungen und Ablösungen von Altkrediten können problemlos durchgeführt werden. Auch BAföG-Rückzahlungen oder ältere KfW-Kredite können mit dem Ratenkredit zu einem günstigen Kredit zusammengefasst werden.

Können Sondertilgungen während der Laufzeit durchgeführt werden?

Sondertilgungen sind jederzeit möglich. Durch die Sondertilgungen sinkt automatisch der Zinsaufwand. Die Versicherungsprämie und die Versicherungssumme bleiben in ihrer Höhe bestehen.

Werden Kosten bei einer Sondertilgung erhoben?

Beim Ratenkredit der ERGO werden keine Kosten erhoben. Eine Sondertilgung ist ohne Kosten durchführbar.

Kann ein Ratenkredit zusammen mit dem Partner beantragt werden?

Ja, dies ist selbstverständlich möglich. Hierzu unterschreiben einfach beide Partner den Kreditvertrag.

Können mehrere Kredite durch den Ratenkredit abgelöst werden?

Mit unserem Ratenkredit kann sich bei einer Ablösung alter teurer Kredite zumeist die monatliche Belastung immens verringern. Zudem haben Sie künftig nur noch einen Posten, den Sie begleichen müssen. Das spart Ihnen viel Rechnerei und auch Zeit. Das spart Ihnen viel Rechnerei und auch Zeit.
Kann der Ratenkredit während der Laufzeit aufgestockt werden?
Ja, dies ist möglich. Der Ratenkredit kann dann aufgestockt werden, wenn der Verschuldungsgrad und die Haushaltsrechnung dies zulassen. Rufen Sie uns dazu einfach an und wir werden mit Ihnen eine Lösung finden.

Kann der Ratenkredit vorzeitig gekündigt werden?

Der Ratenkredit ist vorzeitig kündbar. Dabei fällt keine Vorfälligkeitsentschädigung an, wenn eine 3-monatige Kündigungsfrist eingehalten wird und der Darlehensrestbetrag vollständig getilgt wurde.

Entstehen Kosten bei einer vorzeitigen Kredit Kündigung?

Nein, es entstehen Ihnen beim Ratenkredit keine Kosten. Beim DSL Ratenkredit fallen Bearbeitungsgebühren in Höhe von 2 Prozent des Kreditbetrages an.

Was passiert im Todesfall?

Sollte unvorhergesehen ein Todesfall auftreten, so ist Ihre Familie vor der Rückzahlung des Darlehens abgesichert. Bei einem Todesfall springt die gekoppelte Kapitallebensversicherung ein.

Gibt es eine Widerrufsfrist?

Selbstverständlich. Sie können den Kreditvertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Weitere Informationen können Sie in unserem Widerrufsrecht nachlesen.

Wie kann ich den Ratenkreditantrag widerrufen?

Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten, so können Sie dieses innerhalb von 14 Tagen in Textform (Brief, Fax, E-Mail) erklären.

Wie kann ich Sie erreichen?

Sie können uns unter den Kontaktangaben, die im Impressum aufgeführt sind, erreichen.